Sag mal, gehörst du auch zu den Hundebesitzern, die denken, dass sie ihrem Hund gegenüber konsequenter sein müssten?

 

Hast du das Gefühl, dass die Konsequenz ein entscheidender Punkt ist, um eure kleineren und größeren Probleme zu beheben?
Fühlt es sich für dich aber einfach nur anstrengend an, wenn du daran denkst?

Es gibt eine ziemlich einfache Lösung dafür, warum du nicht konsequent bist – und das hat nichts mit deiner Willenskraft zu tun!

Ich glaube, dass du nicht „konsequent“ bist, weil du einfach eine falsche Vorstellung von Konsequenz hast!
Konsequenz bedeutet für viele Menschen, dass sie in einer bestimmten Situation immer „so und so“ handeln müssen. Mich persönlich langweilt und stresst dieser Gedanke zugleich. Ich kann dein Problem mit diesem Thema also absolut nachvollziehen
Lass mich dir eines sagen: Konsequenz ist auf er einen Seite viel mehr und auf der anderen Seite viel einfacher, als deinem Hund immer diesselbe Antwort in einer Situation zugeben.

Konsequenz ist dafür da, dass dein Hund ganz genau erkennt, was du von ihm möchtest und sich auf dein Wort verlassen kann. Das gilt natürlich in beide Richtungen 😉

 

Konsequenz ist ein Grundpfeiler einer ehrlichen und aufrichtigen Kommunikation und hat nichts mit Verpflichtungen zu tun.

 

 

Konsequenz zeigt Möglichkeiten in eurer Beziehung auf und legt euch keine Fesseln an!

 

Konsequenz heißt nicht, dass du immer dasselbe tun musst.

Es heißt nicht, dass dein Hund nie aufs Sofa darf, dass er nie vor dir gehen darf oder dass er nie vom Tisch gefüttert werden darf.
Das sind alles Regeln, die jeder Hundehalter selber bestimmt. Je nachdem, wie sinnvoll und freiwillig diese Regeln für dich sind, fühlen sie sich für dich entweder wie das ganz normale Leben, oder eben wie Fesseln an.

 

Beispiel: „Mein Hund darf nie aufs Sofa“.

 

Wenn du einen kleinen süßen Kuschelspatz hast, mit dem du keine Probleme hast, der immer super hört und der die Wärme und den Körperkontakt zu dir einfach liebt, dann ist das eine Regel, die du für dich und deinen Hund nicht unbedingt befolgen musst.
Hast du jedoch eine Deutsche Dogge, die Menschen nicht sonderlich gerne hat und sich nach 10 Minuten auf dem Sofa dazu entschließt, niemanden mehr in ihre Nähe zu lassen, dann solltest du eindeutig überlegen, ob diese Regel für euch nicht doch sinnvoll wäre! 😉

Und andersherum bist du nicht inkonsequent, wenn du es deinem Hund doch mal erlaubst, mit im Bett zu kuscheln.
Bitte versteh mich jetzt nicht falsch. Regeln sind wirklich wichtig im Umgang mit deinem Hund und auch wenn ich zur Hilfe gerufen werde, dann überprüfe ich natürlich, welche Regeln vor Ort sinnvoll sind, und welche nicht.
Aber wie strikt diese Regeln Zuhause gelebt werden hängt eben von ganz anderen Dingen ab.
In erster Linie hängt es davon ab, was diese Regel eben für deinen Hund bedeutet und natürlich auch davon, wie du dir das Leben mit deinem Hund wünschst und vorstellst!

 

Regeln werden ganz individuell gemacht und an die jeweilige Situation angepasst.

 

Konsequenz bedeutet Verlässlichkeit

 

Wenn du konsequent bist heißt das, dass du das, was du sagst, auch wirklich so meinst.

 

Es heißt, dass du wirklich meinst, dass dein Hund zu dir kommen soll, wenn du ihn rufst. Es heißt, dass „Sitz“ auch wirklich „Sitz“ ist und nicht nur fast und auch nicht übermorgen! 😉 Es heißt, dass dein Hund wirklich vom Sofa geht, wenn du es möchtest.

Dein Hund weiß, dass es sinnlos ist, mit dir zu diskutieren, weil du letztendlich klar in deiner Aussage bist, der seinen Willen in der Regel bekommt.
Konsequenz heißt, dass du zu deinem Wort stehst und wichtige Dinge auch wirklich durchsetzt. Und hier bietest du deinem Hund Grenzen – und zwar gute Grenzen! Dein Hund weiß nun, woran er bei dir ist, dass du ehrlich bist und eben auch verlässlich!

 

Dein Wort zählt! Dein Wort ist wertvoll!

 

Und das klappt natürlich nur, wenn auch du selbst respektvoll mit deinem Wort umgehst.
Versprich nichts, was du nicht halten kannst.

Sei deinem Hund ein Vorbild und eine starke Persönlichkeit, an der er sich orientieren kann!
Überlege dir, was du sagst und halte dann dein Wort!

 

Alles Liebe für euch,

 

Julia

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *